Eine mobile Fahrradwerkstatt vor dem Bürgerhaus Altglienicke soll den Kindern und Jugendlichen dabei helfen, ihre Fahrräder verkehrssicher für die dunkle Jahreszeit zu machen. Ende September/Anfang Oktober 2017 werden an den Fahrrädern Reflektoren montiert und defekte Lampen ausgetauscht. Und wer einen Platten hat oder wo die Bremsen nicht mehr richtig greifen, der kann sich ebenfalls unter fachkundiger Anleitung bei der Reparatur helfen lassen.

Die mobile Fahrradwerkstatt bringt die Kinder und Jugendlichen des Kosmosviertels zusammen und fördert den Kontakt der Nachbar*innen untereinander. Gemeinsam können sie ihre Fahrräder fit für die dunklen Herbstmonate machen. Außerdem stellt sich der Jugendtreffpunkt Base 24, der Kooperationspartner zusammen mit "Altglienicke mobil" ist, auch außerhalb seiner Clubräume als Anlaufpunkt für die Jugendlichen des Kiezes vor.

 

 

Die Idee zur Fahrradwerkstatt hatte Berry Hänel. Zusammen mit Mobil in Altglienicke sowie dem Jugendtreff Base 24 wird die Werkstatt organisiert. Viele ehrenamtliche Helfer*innen aus dem Kiez helfen bei der Aktion.

Für insgesamt 600 Euro können Reparaturmaterialien wie Reflektoren, Beleuchtung, Flickzeug und anderes gekauft werden.