Skip to main content

iHEK - das integrierte Handlungs- und Entwicklungskonzept

Das iHEK ist ein Konzept, in dem alle Ideen und Ziele für das Kosmosviertel festgehalten sind. Am iHEK orientiert sich der Bezirk, die Menschen, die vor Ort arbeiten und natürlich auch das Quartiersmanagement in seiner Arbeit.

Mit der Hilfe aller Menschen, die im Gebiet wohnen oder arbeiten, werden

- Ziele für die Entwicklung

- Maßnahmen, um diese Ziele zu erreichen

und

- Prioritäten bei der Bearbeitung

festgelegt. Auf dieser Grundlage kann dann z.B. das Quartiersmanagement entscheiden, in welche Bereiche Fördermittel fließen sollen.

Alle zwei Jahre wird das iHEK neu geschrieben. So hat man immer eine aktuelle Grundlage über Entwicklungen im Gebiet und für Entscheidungen zum Kosmosviertel.

Ich hab auch eine Idee!

Für das iHEK können alle Menschen, die im Kosmosviertel wohnen oder arbeiten Ideen einbringen. Dafür am besten

- bei uns zu den Sprechzeiten (Di 10-12, Do 18-20 Uhr) vorbeikommen,

- anrufen (03077320195),

- bei uns eine Nachricht hinterlassen oder

- eine E-Mail schicken (team@kosmosviertel.de).

Wer Interesse daran hat, richtig einzusteigen,ist herzlich zum Quartiersrat eingeladen. Der trifft sich immer Mittwochs ab 18.30 Uhr an folgenden Terminen: 15.2., 15.3., 5.4., 26.4., 10.5. und 14.6.2017.

Wer ist dabei?

Das iHek schreibt das Team vom Quartiersmanagement. Dafür bekommt es von sehr vielen Menschen Unterstützung und zwar von

- allen Fachabteilungen des Bezirksamts Treptow-Köpenick,

- den Menschen, die im Kosmosviertel wohnen und arbeiten,

und vom Quartiersrat (wo Menschen, die hier leben oder arbeiten zusammen kommen).

Es dauert eine ganze Zeit, bis so ein iHEK geschrieben ist. Am Ende hat man dann aber eine solide Grundlage für die gute Zusammenarbeit im Kosmosviertel geschaffen. Dadurch, dass alle Menschen am Konzept mitwirken können, können wir uns hoffentlich gegenseitig unterstützen und gemeinsam die gesteckten Ziele verwirklichen.