Auch 2021 soll es wieder im Kiez „Fit in jedem Alter“ geben

| Aktuelles

Trotz der Corona-Pandemie konnte auch im Sommer dieses Jahres ein Angebot für Seniorinnen und Senioren im Kosmosviertel gemacht werden, sich draußen an der frischen Luft sportlich zu ertüchtigen. Zum Jahresausklang stellt sich die Frage, wie verlief dieses und gibt es schon irgendwelche Planungen für das kommende Jahr.

Die kostenfreien Angebote im Rahmen der Reihe „Sport im Park“, organisatorisch vorbereitet vom Quartiersmanagement Kosmosviertel und in Zusammenarbeit mit der VSG Altglienicke, fanden im Juli und August ein außergewöhnlich gutes Echo, teilten uns die Verantwortlichen mit. Unter dem Motto „Fit in jedem Alter“ gab es ein Laufangebot für Seniorinnen und Senioren mit zwei Kursen wöchentlich. Im Landschaftspark Altglienicke-Rudow folgten dann mit entsprechendem Abstand Übungen wie Walking, Aerobic und Gymnastik, um das Herz-Kreislauf-System in Schwung zu bringen und die Gelenke zu mobilisieren.

Der Kurs wurde von Bettina Schneemann und damit einer professionell ausgebildeten Kursleiterin der Volkssportgemeinschaft Altglienicke angeleitet. Weitere Übungsleiter aus der Gymnastikabteilung halfen gelegentlich aus. Nur zweimal musste der Kurs ausfallen, da es leider regnete. Alle angebotenen Abende waren gut besucht. Die Teilnehmenden freuten sich unter Einhaltung aller Corona-Regeln gemeinsam Sport treiben zu können, nachdem im Sommer der günstige Verlauf der Pandemie dieses wieder möglich machte. Rainer Lange als 2. Vorsitzender der VSG Altglienicke und selber Bewohner des Kosmosviertels sagte: „Die Teilnehmenden fanden das Angebot klasse, auch wie Bettina das alles so gemacht hat. Es war einfach mal was anderes“. Einige hätten sogar gefragt, ob es in nächstem Jahr wieder so etwas geben wird, ergänzte Rainer Lange. Damit wären alle gesteckten Ziele erfüllt gewesen.

Im Vorstand der VSG Altglienicke habe man sich nun zum Jahresende getroffen und das Ganze ausgewertet. Man sei dabei übereingekommen, so etwas auch im kommenden Jahr 2021 wieder durchführen zu wollen. Das Programm solle sich wieder speziell an Seniorinnen und Senioren richten. Allerdings überlege man möglicherweise in Zusammenarbeit mit noch einem anderen Verein ein ergänzendes Jugendangebot zu bieten, informierte Rainer Lange. Mit verschiedensten Formen des Bewegungssports, etwa mit Karate. Die ersten Vorbereitungen für den Sommer 2021 seien bereits angelaufen.

Die Aktivitäten der Reihe „Sport im Park“ laufen im Rahmen eines Förderprogramms der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport. Menschen in ganz Berlin sollen darüber motiviert werden, sich fit zu machen, sich in Form zu bringen und den Sommer aktiv zu erleben. In mehr als 30 Berliner Grünanlagen, eine davon der Landschaftspark neben dem Kosmosviertel, wurden kostenfreie und unverbindliche Sportangebote geschaffen. Finanziert wurde „Sport im Park“ durch den Berliner Senat.

Foto: Quartiersmanagement Kosmosviertel