Spiel und Spaß am Kindertag bei Waslala und Cabuwazi

| Aktuelles

Pünktlich zum Kindertag gab es auch dieses Jahr wieder ein großes Kinderfest bei Waslala und Cabuwazi.

Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. Dieses Datum diente schon immer als Orientierung für das Kinderfest in Altglienicke, aber da es traditionell an der Venusstraße immer an einem Sonnabend gefeiert wird, wechselten die Daten im Juni entsprechend auf Tage danach. Dieses Jahr passte es bestens, dass der 1. Juni auf einen Sonnabend fiel und Kindertag sowie Kinderfest eine kalendarische Einheit bildeten.

Letztes Jahr war es noch ein großes Wiedersehen, denn die Corona-Pandemie sorgte in den Jahren 2020 bis 2022 für eine Pause bei dem Kinderfest Altglienicke auf dem Areal des Abenteuerspielplatzes und Kinderbauernhofs Waslala sowie des Kinder- und Jugendzirkus CABUWAZI. Über zwei Jahrzehnte gibt es mittlerweile das Fest schon und manche, die einst hier als Kind oder Jugendliche Freizeit verbrachten, sind mittlerweile selber Eltern geworden und bringen ihre Kinder hierher. Ein Jahr nach dem Comeback 2023 konnte am 1. Juni wieder der Einladung gefolgt werden.

Mit einem umfassenden Programm aus Basteln, Kreativwerden, Spielen, Mitmachaktionen und verschiedenen Aufführungen wurden erneut viele hundert Menschen von Jung bis Alt angezogen werden. Insbesondere natürlich für Kinder und Jugendliche, aber auch für Erwachsene wurde von 14 bis 18 Uhr allerlei geboten. Es beteiligten sich neben Waslala und CABUWAZI wieder viele rund um Altglienicke tätige Einrichtungen, Vereine und Träger mit eigenen Angeboten, so waren etwa unter anderem vertreten der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst (KJGD) des Bezirksamts, BENN-Altglienicke, das Quartiersmanagement Kosmosviertel, der Kiezbund Altglienicke, das FiPP-Projekt „Willkommen in Altglienicke“ und seitens des Familienzentrums Kosmosviertel von JAO die Stadtteilmütter.

Direkt bei Waslala konnte Stresswolle gebastelt werden bzw. gab es begleitete Führungen zu den Tieren des Kinderbauernhofs. Zudem war für Essen und Trinken gesorgt. Es gab dabei Chili sin carne und Bulgursalat. Beim Stand von BENN-Altglienicke und Quartiersmanagement wurden Figuren aus bunter Knete gezaubert sowie ließen sich kleine Aufmerksamkeiten gewinnen, wenn man an einem Quiz zum Kosmosviertel teilnahm. Der KJGD bot Glitzertattoos und Samenbomben, der Kiezbund kam mit einem Spieletisch und die Stadtteilmütter hatten verschiedene Kreativangebote.

Auf dem Nachbargrundstück von CABUWAZI wurde im Rahmen eines „Tag der offenen Zelte“ in Form von Mitmach-Angeboten die breite Palette des Kinder- und Jugendzirkus gezeigt, wie z. B. Drahtseil, Einrad, Hoola-Hoop, Tanzakrobatik, Trampolin und Trapez. Daneben ein Mitmachzirkus für 4-9-Jährige. Auch Kinderschminken und Bastelangebote gehörten dazu. Daneben konnte man im Begegnungscafé zu Essen und Trinken einkehren. Im Zelt gab es zu 16 Uhr ein gut besuchtes Showprogramm. Auf dem Zirkusplatz konnten die Kinder ihre Talente beim Karaoke zeigen sowie mit dem Gartenteam ein gemeinsames Plakat mit kreativen Gemüsestempeln machen.
Man freute sich, dass die Angebote so gut besucht waren, und dass neu zugezogene Familien bereits den Weg zum Zirkus gefunden haben. 

Bei CABUWAZI wie auch Waslala fand man den Kindertag wieder sehr schön. Leider hatte das Fest diesmal wettertechnisch zwei Seiten. Es begann alles mit viel Sonnenschein, aber irgendwann zogen in der zweiten Hälfte ein paar dunkle Wolken auf, die für eine kurze, aber kräftige Regendusche mit ein paar Sturmböen sorgten. So waren dann für gut eine halbe Stunde Orte gefragt, wo man sich unterstellen konnte. Auch das ging jedoch vorüber, so war es am Ende wieder ein erfolgreiches Kinderfest und wir freuen uns auf das nächste im Jahr 2025.

Foto: Joachim Schmidt
Foto: Joachim Schmidt
Foto: Joachim Schmidt
Foto: Joachim Schmidt
Foto: Joachim Schmidt
Foto: Joachim Schmidt
Foto: Joachim Schmidt
Foto: Joachim Schmidt
Foto: Joachim Schmidt
Foto: Joachim Schmidt
Foto: Joachim Schmidt
Foto: Joachim Schmidt
Foto: Joachim Schmidt
Foto: Joachim Schmidt