Mobile Kiezberatung

ThemaUnterstützung und Beratung vor Ort
LaufzeitAugust 2018 bis Dezember 2020
Träger

SPK Treptow - Köpenick

Gebewo – Soziale Dienste – Berlin gGmbH

Fördersumme42.000€
Websitehttps://gebewo.de/mobile-kiezberatung-treptow-koepenick

Stand: 17.04.2019

Das Team der Mobilen Kiezberatung hat im letzten Jahr eine Umfrage bei Nachbarn im Kosmosviertel gemacht, was die wichtigsten Themen im Kosmosviertel sind, was Menschen gefällt und was nicht. Die Ergebnisse wurden im Quartiersrat vorgstellt. Besonders wichtig scheint im Kosmosviertel das Thema Wohnen und Mieten zu sein. Auch Gesundheit und knappes Einkommen sind wichtige Themen. Als wichtig Ansprechpartner wurden enge Freunde und Familie, aber auch Einrichtungen im Kosmosviertel genannt. Wer Interesse an den Ergebnissen der Befragung hat, darf sich gerne beim Quartiersmanagement melden.

Aufgrund des hohen Beratungsbedarfs wird es ab sofort jeden Freitag von 9 bis 11 Uhr eine offene Sprechstunde im Kiezladen WaMa geben, bei dem Dorthe Namut zu allen sozialen, gesundheitlichen und auch weiteren Problemen berät.

Ab April starten auch wieder die regelmäßigen Treppenhauscafés, bei denen Menschen direkt angesprochen und informiert werden sollen.

 

 

Das Team der Mobilen Kiezberatung soll im Kosmosviertel drai Dinge leisten:

  1. Menschen aus dem Kosmosviertel direkt bei Problemlagen unterstützen und beraten. Dafür ist das Team im Kosmosviertel unterwegs um mit Menschen ins Gespräch zu kommen. Das passiert in Einrichtungen wie den Kitas, aber auch bei Treppenhauscafés und auf Festen. Hier können dann Termine vereinbart werden um über die komplizierten Dinge zu sprechen und nach Lösungen zu suchen.
  2. Herausfinden zu welchen Themen Menschen im Kosmosviertel Unterstützung brauchen und wie diese am besten aussehen sollte.
  3. Einen Austausch mit spezialisierten Beratungsstellen im Bezirk, aber auch mit den Einrichtungen wie Kitas, Schulen und Kiezklub aufbauen. So soll sichergestellt werden, dass wenn Menschen mit kleineren oder größeren Problemen Mitarbeiter in Einrichtungen ansprechen, direkt weitergeholfen werden kann. Entweder ganz direkt oder durch einen Hinweis zu welcher Beratungsstelle man gehen kann.

 

 

 

 

Im Alltag haben alle Menschen mal kleinere mal größere Probleme, die sie lösen müssen. Wenn vieles zusammenkommt, ist es fast nicht möglich alles selbst zu lösen. Im Kosmosviertel ist das nicht selten der Fall.

Wichtig ist dabei, dass es für Menschen einen Ansprechpartner gibt, an den man sich mit seinen Problemen wenden kann. Diese sind aber oft nicht vor Ort, nur schwer zu erreichen oder vielleicht auch gar nicht bekannt.

Daher soll die mobile Kiezberatung dazu beitragen, dass alle Menschen vor Ort einen Ansprechpartner finden, der oder die bei Problemen direkt weiterhelfen kann.

 

Das Projekt wird über die Sozialräumlich orientierte Planungskoordination (SPK) im Bezirksamt Treptow-Köpenick betreut. Diese hat mit den zur Verfügung stehenden Geldern eine Ausschreibung veröffentlicht. In einem Wettbewerbsverfahren wurde die Gebewo - Soziale Dienste Berlin gGmbH ausgewählt um das Projekt vor Ort umzusetzen. Hier sind die Ansprechpartner

 

 

 

 

 

 

Dorte Namut & Maik Rademacher
Gebewo – Soziale Dienste – Berlin gGmbH
Ortolfstraße 206b, 12524 Berlin
Telefon: 030 - 65 661 667 0
E-Mail: kiezberatung@gebewo.de

 

 

 

JahrSumme
Summe42.000€
201812.000€
201930.000€

 

 

Bilder aus dem Projekt