Das KosmosForum – neue Ideen fürs Kosmosviertel

| Aktuelles

Der Sommer startet langsam so richtig und damit auch ein neues Projekt im Kosmosviertel, das KosmosForum – gemeinsame Gestaltung des öffentlichen Raumes“. Wie der Name schon sagt geht es darum, dass Groß und Klein, Jung und Alt in den nächsten eineinhalb Jahren die Chance haben das Kosmosviertel mitzugestalten.

Dabei sollen ganz unterschiedliche Aktionen umgesetzt werden. Was aber immer gilt: die Aktionen sollen nicht drinnen, sondern draußen stattfinden. Und die meisten eher dauerhaft als kurzfristig. Das können Sitzmöbel, bunte Wände oder Spielgeräte sein, aber auch Aktionen wie gemeinsames Pflanzen, Spiele oder Ähnliches.

Was genau gemacht wird, soll gemeinsam überlegt und diskutiert werden. Daher wird mit dem Start des Projektes im Juli das KosmosForum gebaut – eine Mischung aus Informations- und Versammlungsort. Zum Sitzen, Reden und Ideen skizzieren. Hier sollen Ideen sichtbar und Diskussionen geführt werden. Ab Ende Juli soll fast jede Woche eine neue Idee präsentiert werden, mal groß, mal klein, mal total verrückt mal realistisch. Die Ideen sollen dabei vor allem von Nachbarn kommen und mit allen die Lust haben mitzumachen besprochen werden. Mindestens einmal die Woche werden die neuen Kollegen im Kiez daher Rede und Antwort stehen. Und für die restliche Zeit können Nachrichten auch immer an den Tafeln und Wänden den Forums selbst hinterlassen werden. Der perfekte Ort dafür wird noch gesucht. Aber vielleicht gibt es ja schon gute Ideen von den Nachbarn, wo das Forum seine Heimat finden sollte.

Das Forum soll so ein Ort zum Gedankenaustausch und zum Ideenentwickeln für den öffentlichen Raum im Kosmos Viertel werden … und ein Ort wo sich jeder beim Nachdenken die Sonne auf den Bauch scheinen lassen oder vor allem in Richtung Herbst auch Schutz vor Regen finden kann. Denn das Forum soll in mehreren Stufen gebaut und entwickelt werden. Anfangs kleiner und mit drei bis vier Sitzplätzen, später dann etwas größer und für eine ganze Schulkasse. Wer mitmachen will ist dabei natürlich herzlich eingeladen.

Das Forum soll sich aber nicht nur baulich verändern, sondern auch in seinem Aussehen. Angedacht ist noch als zusätzliche Idee die farbliche Gestaltung gemeinsam mit jugendlichen Graffitikünstlern in regelmäßigen Abständen zu verändern. Auch hier sollen alle Leute mitsprechen dürfen. Denn es soll nicht nur im klassischen Graffiti Stil gestaltet werden, sondern auch Ideen von anderen Anwohnern – speziell von Älteren aufgegriffen werden. Vielleicht wird das KosmosForum  so auch mal zu einem typischen Wohnzimmer aus der Nachbarschaft umgestaltet, in das alle eingeladen werden können.

Noch mehr Infos oder die Möglichkeit sich schon mal zum Mitmachen anzumelden gibt’s an einem Stand auf dem Kiezfest im Kosmosviertel am 08.Juli. Und wer es gar nicht abwarten kann, Infos gibt’s natürlich auch wie immer beim Quartiersmanagement. Also mal sehen was der Sommer an Ideen mit sich bringt.